Herzlichen Dank für Ihre Spende!
PC: 85-777388-0
IBAN: CH96 0900 0000 8577 7388 0 

ostschweiz@beobachtungsstelle.ch

ADRESSE

Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht Ostschweiz
Fidesstrasse 1
9000 St. Gallen

Tel: 071 244 68 09

ABONNIEREN SIE DEN BAAO-NEWSLETTER
  • Grey Facebook Icon

© 2019 Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht Ostschweiz

ÜBER UNS

Eine Welt in der Menschenrechte für alle Migrantinnen gelten.

WER SIND WIR?

Die unabhängige Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht Ostschweiz (BAAO) dokumentiert konkrete Fälle, anhand derer sie aufzeigt, wie die Schweizer Asyl- und Ausländergesetze auf die Lebenswelten der betroffenen Menschen auswirken.

Dabei werden die Fälle unter der Berücksichtigung der Menschenrechte, der rechtsstaatlichen Prinzipien sowie der von der Schweiz unterzeichneten internationalen Konventionen und der Bundesverfassung analysiert.

Auf der Grundlage dieser Falldokumentationen geben wir jährlich erscheinende Fachberichte heraus, welche sich mit aktuellen Migrationsthemen beschäftigen.

Die Beobachtungstelle für Asyl- und Ausländerrect Ostschweiz ist verantwortlich für die folgenden Regionen: Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau sowie Zürich.

Die BAAO mit Sitz in St. Gallen, arbeitet eng mit der Schweizerischen Beobachtungsstelle (Bern) und dem Observatoire Romand (Genf) zusammen. 

WAS MACHEN WIR?
Dokumentation

Durch kontinuierliche Dokumentationsarbeit soll eine bessere Informationslage zur aktuellen Schweizer Asyl- und Ausländergesetzgebung und deren Auswirkungen erreicht werden.

 
Information

Die BAAO erhebt und arbeitet in Kooperation mit Organisationen und Institutionen, welche im Asylbereich tätig sind, Informationen auf und stellt diese der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Beobachtungsstelle informiert PolitikerInnen und andere nationale und lokale Akteure sowie die Medien über Verletzungen von Menschenrechten, der Menschenwürde, internationaler Konventionen oder der Bundesverfassung.

 
Kooperation und Netzwerkpflege

Die BAAO arbeitet mit Organisationen und Institutionen im Asylbereich (Rechtsberatungsstellen, Anlaufstellen) eng zusammen und pflegt aktiv das bestehende Netzwerk.

 
Sensibilisierung

Die BAAO will, durch die Falldokumentation und deren Bereitstellung für die breite Öffentlichkeit sowie durch aktive Medienarbeit und der Ausrichtung von Veranstaltungen, die allgemeine Sensibilisierung der Zivilbevölkerung für Themen des Asyl- und Ausländerrechts erreichen.

DER VORSTAND

Hannelore Fuchs, Anwältin, Präsidentin
Margrith Bigler-Eggenberger, Bundesrichterin

Silvia Maag, Lic. phil. I Anglistik
Silvia Vetsch, Sozialarbeiterin

Chika Uzor, Dr. theol., Pastoralassistent

Annina Policante-Schön, Kirchenrätin

Manolito Steffen, Co-Präsident Junge Grüne Kanton St. Gallen

Carmelita Boari, Migrationsspezialistin, Referentin

Trauer um Josef Wirth

Im Memoriam Maja Wicki-Vogt